Maibaum aufstellen - Brauchtumspflege trotz Corona

1. Mai 2021
25 Meter und drei Tonnen.

Heuer waren die Alzgerner wieder turnusgemäß im jährlichen Wechsel mit Neuötting an der Reihe einen Maibaum aufzustellen.

Trotz Pandemie wollte man sich diese Aktion nicht nehmen lassen. Kommandant Robert Prostmeier und Vorstand Franz Wiesmüller waren sich schnell einig, dass auch heuer ein Maibaum den Dorfplatz in Alzgern schmücken soll.

Angefangen vom Fällen, Schepsen und Schmücken bis hin zum Aufstellen lief alles coronakonform ab. Auch wollte man einen Besucher Zulauf vermeiden, sodass das Aufstellen letzten Donnerstag nicht angekündigt wurde.

Eine Handvoll Männer mitunter Robert Prostmeier, Franz Wiesmüller, Andreas Vitzthum, Stefan Hautzinger sowie beim Umschneiden Hans Prostmeier waren beteiligt.

Mithilfe des Kranverleihs Saller war der Maibaum im Nu aufgestellt.

Neu ist indes nicht nur der Maibaum selbst, sondern auch die Taferl die an ihm befestigt sind.

 


Nochmal ein Herzliches Vergelts Gott an alle Beteiligten insbesondere an die Spenderfamilie Unterhofer aus Mittling! 
Zudem ein Dankeschön an den Kranverleih Saller und an die Feuerwehr Neuötting für die Unterstützung mit der Drehleiter.